sebastiano sing: facing [:] drop the space

sebastiano sing (Wien): facing [:] drop the space
live klangraumperformance in form eines klangraumkreislaufes

sebastino

die langzeit-performance stellt in form eines klangraumkreislaufes beziehungen zwischen körper und raum her. stoff als ästhetische grenze zwischen umwelt und körper spielt dabei eine tragende rolle. die performance geht der frage der täglichen grenzerfahrung von körper und raum nach und versucht, sich in amorph ändernder beziehung zwischen körper und raum ständig neu zu bilden. zeremonie und klang fließen dabei ebenso mit ein wie der grenzraum fluss. die performer als grenzgänger überwinden und scheitern zugleich an den unterschiedlichen grenzen und bewegen sich dabei im komplexen feld zwischen territorialen und exterritorialen sowie physischen und psychischen grenzen.

 

sebastianosingsebastiano sing gesamtkonzept und performance

sebastiano sing lebt und arbeitet in wien. seit oktober 2013 studiert er bildende kunst bei prof. marina gržinić in der klasse für konzeptuelle kunst an der akademie der bildenden künste wien. seine performance „facing [:] the others are present“ wurde im rahmen des Š.U.N.D. festivals im mai 2014 nach lissabon eingeladen. im april 2014 arbeitete sebastiano sing als künstlerische assistenz des kurators für die perfromance-ausstellung „sculpture me“ im kunstraum niederoesterreich, wien. in den spielzeiten 2011/12 und 2012/13 war er regieassistent am münchner volkstheater.

 

 

 

 

 

 

 

sebastiano_mario_hoegemannmario högemann performer

mario högemann, in nürnberg geboren und in der nähe von braunschweig aufgewachsen, studierte von 2010 – 2014 schauspiel an der alanus hochschule für kunst und gesellschaft in bonn. während seines studiums spielte er am theater bonn, theater im bauturm und am freien werkstatt theater in köln. zuletzt zu sehen war er in „Bonnkrott – Eine Stadt tanzt“ mit der tanzcompagnie bodytalk unter der Leitung von yoshiko waki und rolf baumgart, sowie im diplomfilm „Retorno“ als Lars (HR), produziert von barbarossa film, welcher im november premiere haben wird.

 

 

 

 

 

 

sebastiano_pascal riedel-copyright_gabriela_neebpascal riedel performer

pascal riedel, in köln geboren, lebt und arbeitet in münchen. er hat in bochum an der Folkwang Universität der Künste Schauspiel studiert. seit 2011 ist er ensemble-mitglied am münchner volkstheater. dort ist er u.a. als Werther in „Die Leiden des jungen Werthers“, Pater Ricardo in „Der Stellvertreter“ und Christopher Boone in „Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone“ zu sehen.

foto: gabriela neeb

 

http://sebastianosing.tumblr.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s